Monthly Archives: Februar 2019

You are browsing the site archives by month.

Ihre Lösung, wenn Firefox keine Passwörter speichert

Firefox enthält einen Passwort-Manager, der die Passwörter speichern kann, mit denen Sie sich bei Websites anmelden. Dieser Artikel beschreibt, warum firefox speichert keine passwörter und gibt Ihnen Lösungen zum Problem.

Einen allgemeinen Überblick über die Verwendung des Password Managers zum Speichern von Website-Passwörtern finden Sie unter Password Manager – Speichern, Löschen, Ändern und Importieren von gespeicherten Passwörtern in Firefox.
Informationen zur Master-Passwort-Funktion, die zum Schutz Ihrer persönlichen Daten verwendet wird, finden Sie unter Verwenden eines Master-Passworts zum Schutz gespeicherter Anmeldungen und Passwörter.

Firefox speichert keine Passwörter

Firefox speichert keine Passwörter

Firefox speichert Passwörter standardmäßig. Möglicherweise haben Sie diese Funktion deaktiviert oder Firefox angewiesen, sich nie an Passwörter für eine bestimmte Website zu erinnern.

  1. Klicken Sie auf die Menütaste Fx57Menu und wählen Sie Optionen.
  2. Wählen Sie das Fenster Privacy & Security und navigieren Sie zum Abschnitt Forms & Passwords.
  3. Wenn es nicht bereits markiert ist, überprüfen Sie Anmeldungen und Passwörter für Websites speichern.
  4. Klicken Sie rechts neben Anmeldungen und Passwörter für Websites speichern auf die Schaltfläche Ausnahmen……..
  5. Stellen Sie sicher, dass die Website, bei der Sie sich anmelden möchten, nicht in der Liste angezeigt wird.
  6. Wenn ja, wählen Sie den Eintrag aus und klicken Sie auf Website entfernen.
  7. Schließen Sie die Seite about:preferences. Alle Änderungen, die Sie vorgenommen haben, werden automatisch gespeichert.
  8. Nachdem Sie Firefox so konfiguriert haben, dass es sich die Passwörter merkt, versuchen Sie, sich erneut bei der Website anzumelden.

Privates Surfen

Wenn Sie die Firefox Private Browsing-Funktion verwenden, werden keine Passwörter für Ihr Private Browsing-Fenster oder im permanenten Private Browsing-Modus automatisch ausgefüllt, und es werden keine neuen Passwörter gespeichert. Überprüfen Sie, ob Sie sich nicht in einem privaten Browserfenster befinden:

Achte darauf, dass es oben keine lilafarbene Maske hat. Wenn ja, schließen Sie das Fenster Private Suchfunktion.
Sie können sich auch im permanenten privaten Suchmodus befinden:

  1. Klicken Sie auf die Menütaste Fx57Menu und wählen Sie Optionen.
  2. Wählen Sie das Fenster Privacy & Security und navigieren Sie zum Abschnitt History.

Überprüfen Sie die Firefox-Einstellung:
Wenn die Option auf Niemals an den Verlauf erinnern eingestellt ist, wechseln Sie zu einer anderen Einstellung.
Wenn es auf Benutzerdefinierte Einstellungen für den Verlauf verwenden eingestellt ist, stellen Sie sicher, dass der private Browsermodus Immer verwenden nicht ausgewählt ist. Wenn ja, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen und starten Sie Firefox neu.
Schließen Sie die Seite about:preferences. Alle Änderungen, die Sie vorgenommen haben, werden automatisch gespeichert.

Passwort-Manager-Software

Möglicherweise haben Sie die Password Manager-Software, vielleicht als Funktion der Sicherheitssoftware, die verhindert, dass Firefox Passwörter speichert. Überprüfen Sie die Einstellungen Ihres Password Managers. Weitere Informationen finden Sie unter Wo werden meine Logins gespeichert?

Die Eingabeaufforderung für das Passwort wird nicht angezeigt.
Einige Grafiktreiber-Versionen können Probleme bei der Anzeige von Eingabeaufforderungen haben. Um zu sehen, ob dies auf Sie zutrifft, folgen Sie den Schritten in Problembehandlung von Erweiterungen, Themen und Hardwarebeschleunigungen, um häufige Firefox-Probleme zu lösen.

Websites verbieten das Speichern von Passwörtern

Einige Websites erlauben aus Sicherheitsgründen keine Speicherung von Passwörtern. Wenn Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, aber immer noch nicht aufgefordert werden, ein Passwort zu speichern, wenn Sie sich bei einer bestimmten Website anmelden, hat diese Website möglicherweise die Passwortspeicherung deaktiviert.

Was tun, wenn die FritzBox kein Internet hergibt?

Einer oder mehrere der LAN-Ports können nicht verwendet werden, um eine Verbindung zur FRITZ!Box herzustellen. Die FRITZ!Box erkennt keine Computer, NAS-Systeme oder andere damit verbundene Netzwerkgeräte und kann nicht auf die FRITZ!Box oder das Internet zugreifen. Mit diesem Beitrag wird Ihnen geholfen, wenn fritzbox lan geht nicht, um das Problem zu beheben. Eine der folgenden Fehlermeldungen kann vom Gerät angezeigt werden:

  • „Ein Netzwerkkabel ist nicht angeschlossen.“
  • „Netzwerkkabel abgezogen.“
  • „Du bist derzeit nicht mit einem Netzwerk verbunden.“
Fritzbox - Lan funktioniert nicht

Fritzbox – Lan funktioniert nicht

Gehen Sie einfach wie unten beschrieben vor. Überprüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob das Problem weiterhin besteht.

1 Neustart der FRITZ!Box

Ziehen Sie den Stecker der FRITZ!Box für 5 Sekunden heraus.
Hinweis: Die FRITZ!Box-Einstellungen bleiben erhalten. Der Neustart dauert ca. 2 Minuten. Während dieser Zeit können Sie nicht auf die FRITZ!Box zugreifen.

2 Installation der neuesten Version von FRITZ!OS

Führen Sie die folgenden Schritte an einem anderen Gerät aus, das an die FRITZ!Box angeschlossen ist:

Installieren Sie das neueste FRITZ!OS auf der FRITZ!Box.

3 Installation der neuesten Software für Netzwerkadapter

Installieren Sie den neuesten Treiber für den LAN-Netzwerkadapter Ihres Computers oder die neueste Software für das Gerät.
Hinweis: Häufig bietet das Windows Update nicht alle aktuellen Gerätetreiber. Verwenden Sie daher die Treiber von der Website des Herstellers (z.B. Intel, Broadcom, Realtek).

4 Anschluss des Gerätes direkt an die FRITZ!Box

Führen Sie den folgenden Schritt aus, wenn das Gerät über einen Hub/Switch, Powerline-Adapter, LAN/Funk-LAN-Konverter oder andere Geräte angeschlossen ist, anstatt direkt an die FRITZ!Box angeschlossen zu werden:

Verbinden Sie das Gerät direkt mit einem LAN-Anschluss an der FRITZ!Box. Verwenden Sie nach Möglichkeit das gelbe Kabel, das der FRITZ!Box beiliegt.
Wenn Sie nun eine LAN-Verbindung zur FRITZ!Box herstellen können, dann hat das Zwischengerät oder dessen Verkabelung das Problem verursacht:
Vergewissern Sie sich, dass alle Zwischengeräte ordnungsgemäß funktionieren.
Aktualisieren Sie die Software / Firmware aller Zwischengeräte.
Verwenden Sie ein anderes, kurzes Netzwerkkabel, um die Geräte an die FRITZ!Box anzuschließen.

5 Testen eines anderen Kabels

Das Gerät kann mit einem zu langen, falsch verdrahteten oder defekten Netzwerkkabel an die FRITZ!Box angeschlossen werden:

Verwenden Sie ein möglichst kurzes, hochwertiges Netzwerkkabel (z.B. das gelbe Kabel der FRITZ!Box), um das Gerät mit der FRITZ!Box zu verbinden.

Hinweis: Jedes Standard-STP-Kabel (Shielded Twisted Pair, 1:1) CAT5e Ethernet-Kabel, das nicht länger als 100 m ist, kann verwendet werden, um ein Gerät an die FRITZ!Box anzuschließen.

6 Energiesparfunktionen für den Netzwerkadapter deaktivieren

Wenn Energiesparfunktionen für den LAN-Netzwerkadapter des Computers oder das Gerät aktiviert sind, deaktivieren Sie diese zu Testzwecken.

Hinweis: Unter Windows ermöglichen viele LAN-Netzwerkadapter die Auswahl verschiedener Energiesparoptionen im Windows-Gerätemanager. Diese Einstellungen finden Sie auf der Registerkarte „Power Management“ in den Eigenschaften des Netzwerkadapters.

7 Anpassen der LAN-Einstellungen der FRITZ!Box

Bei der Aushandlung von Übertragungsraten können Probleme auftreten. Testen Sie daher, ob die Verbindung hergestellt werden kann, wenn Sie die Einstellungen für den verwendeten LAN-Anschluss anpassen:

  1. Öffnen Sie die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche auf einem anderen Gerät.
  2. Klicken Sie im Menü „Heimnetzwerk“ auf „Netzwerk“.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte „Netzwerkeinstellungen“.
  4. Wenn „Green Mode“ im Abschnitt „LAN-Einstellungen“ für den verwendeten LAN-Anschluss aktiviert ist, aktivieren Sie „Power Mode“.
  5. Wenn für den verwendeten LAN-Anschluss „Power Mode“ aktiviert ist, aktivieren Sie „Green Mode“.
  6. Klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Einstellungen zu speichern.

8 Testen eines anderen LAN-Ports

Verwenden Sie zu Testzwecken ein möglichst kurzes Netzwerkkabel (z.B. das gelbe Kabel der FRITZ!Box), um das Gerät mit den anderen LAN-Ports Ihrer FRITZ!Box zu verbinden.
Wenn Ihr Gerät bei Verbindung mit einem anderen LAN-Port auf die FRITZ!Box und das Internet zugreifen kann, verwenden Sie stattdessen diesen LAN-Port.

9 Testen eines anderen Gerätes

Schließen Sie ein anderes Gerät an den LAN-Anschluss der FRITZ!Box an.
Wenn das andere Gerät auf die FRITZ!Box und das Internet zugreifen kann, dann ist das erste Gerät entweder falsch konfiguriert oder defekt.